Während meiner Zeit als Mitglied des ehrenamtlichen Vorstands durfte ich deutlicher erkennen, wo meine persönlichen Stärken, aber auch meine persönlichen Wachstumspotentiale liegen.
Ich fand es toll in einem ganz anderen Umfeld als meinem erlernten Beruf zu arbeiten und einen umfassenden und tiefen Einblick in die täglichen Herausforderungen und Hintergründe zu bekommen.
Heute verstehe ich viele Dinge besser – nicht nur rund um Kindertageseinrichtungen.

Rebekka Fabry

Ehrenamt und Elternselbsthilfe

Willst Du froh und glücklich leben,
lass kein Ehrenamt Dir geben.
Willst Du nicht zu früh ins Grab,
lehne jedes Amt gleich ab.

Wieviel Mühe, wie viel Plagen,
wie viel Ärger musst Du tragen.
Gibst viel Geld aus, opferst Zeit
Und der Lohn? Undankbarkeit!

Ohne Amt lebst Du so friedlich
Und so ruhig und so gemütlich.
Du sparst Kraft und Geld und Zeit
Wirst geachtet weit und breit.

Drum rat ich Dir im Treuen,
willst Du Frau und Kind erfreuen,
soll Dein Kopf Dir nicht mehr brummen,
lass das Amt doch and`ren Dummen!

Joachim Ringelnatz

Ehrenamt ist positiv

Hätten in den letzten über dreißig Jahren Eltern so gedacht wie in diesem Gedicht von Joachim Ringelnatz, wäre Kassel heute um 35 Träger mit 104 Gruppen an 48 Standorten, in Krippen, Kitas und Horten ärmer.

Mit Vorstandsarbeit sichern Sie die Existenz der Einrichtungen und erhalten damit den Kindern ein soziales Netz. Eines, das dank Ihnen so gut geknüpft ist, dass es in guten wie schweren Zeiten trägt.

Neben der Übernahme der wichtigen Vorstandstätigkeit/Arbeitgeberfunktion, kommen auf alle Eltern Aufgaben wie z.B. kochen, putzen, Reparaturen, Instandhaltung, Projekt- und Ausflugsbegleitung, sowie Betreuungsdienste im Krankheitsfall, zu.

Je nach Größe der Einrichtung werden etwa 2/3 der Eltern aktiv mit durchschnittlich 6 Std. im Monat. (Erhebung erfolgte stichprobenartig bei DAKITS- Mitgliedseinrichtungen)

Das ergibt eine Wertschöpfung von: 37.750,58 Std. Das entspricht einem jährlichen Betrag von € 453.006,96 (Berechnung auf Grundlage von 12€ netto)

Sie als ehrenamtlich tätige Eltern entwickeln durch Ihr Tun Fähigkeiten, die Staat und Gemeinwesen dringend brauchen.

Sie entlasten durch Ihr Engagement den Staat, das Land und die Kommune.

Neben der Tatsache, dass Sie als Eltern dicht bei ihren Kindern bleiben stärkt dies Ihre Beziehung zueinander. Sie können ihre Vorstellungen von Erziehung durch unterschiedliche Konzepte verwirklichen und erfahren Selbstwirksamkeit in ihrem Handeln.

Wer sich als selbstwirksam erlebt, weiß, dass er sein gesellschaftliches Umfeld positiv gestalten kann und bekennt sich mit Überzeugung zur Demokratie.

Zertifizierung der ehrenamtlichen Leistungen

Wir bieten Arbeitskreise und Workshops für ehrenamtliche Vorstände und Träger mit allen Themen rund um die Organisation und Verwaltung des laufenden Betriebs an. Für eine aktuelle Übersicht klicken Sie auf Termine.

DAKITS zertifiziert die Tätigkeiten in den Einrichtungen, sowie die Teilnahme an Schulungen und Fortbildungsveranstaltungen.

Auch Ihnen bringt es Vorteile: Sie können Neues lernen, Kompetenzen stärken, Freundschaften knüpfen, sind nah dran an den Kindern und können sich persönlich weiterentwickeln. Sie (er)leben ein wertschätzendes Miteinander, bringen gemeinsam Dinge voran und übertragen ihre Freude an die Kinder. Möglicherweise gibt Ihnen ein Praktikum eine berufliche Orientierung oder Sie stärken durch Vorstandsarbeit ihre Führungskompetenzen, die Sie beruflich weiterbringen. Mit einem offiziellen Zertifikat beurkundet DAKITS ihre wertvolle Mitarbeit.

Für die geleistete Zeit steht Ihnen gegebenenfalls eine Aufwandsentschädigung zu. Dies federt finanziell Ihren wichtigen gesellschaftlichen Beitrag ab, den Sie für die Kommune, das Land und den Staat leisten.

Machen Sie mit und gestalten Sie unsere Gesellschaft positiv!

R

K

v